Wirklich Gut | Sarah Emminghaus

In dem Podcast WirklichGut spricht die Journalistin Sarah Emminghaus mit Menschen darüber, wie wir Fortschritte machen können bei wichtigen globalen Themen - und das möglichst evidenzbasiert und effektiv. Wie kann es mehr Menschen besser gehen - nicht nur heute, sondern auch künftigen Generationen? Die Interviews drehen sich um Themen, die global gesehen besonders wichtig und bisher eher vernachlässigt sind: Es geht um Armut, globale Gesundheit, aber auch den Klimawandel und etwa künstliche Intelligenz.

Für anonymes Feedback hier entlang: https://forms.gle/yqgRhXdzLwqdRBjz9
  1. Nr. 7

    Charlotte Siegmann über Fähigkeiten und Regulierung Künstlicher Intelligenz

    Künstliche Intelligenz entwickelt sich immer weiter und könnte in Zukunft große Veränderungen in unserem Leben bewirken. Damit beschäftigt sich die Ökonomin Charlotte Siegmann in ihrer Arbeit. Wir sprechen über das transformative Potential von Künstlicher Intelligenz und Möglichkeiten der politischen Regulierung auf EU-Ebene.
    Artikel lesen
  2. Nr. 6

    Alex Holst über die Wissenschaft und Politik der Fleischalternativen

    Alex arbeitet für das Good Food Institute in Brüssel. Die Organisation setzt sich dafür ein, dass es tierleidfreie und nachhaltige Alternativen zu konventionellem Fleisch gibt. Zum Beispiel durch pflanzliche Produkte aus Erbsen oder Soja; aber auch durch kultiviertes Fleisch, also echtes Fleisch, das nicht vom Schlachthof kommt, sondern in einem Fermenter, wie in einer Bierbrauerei, hergestellt wurde.
    Artikel lesen
  3. Nr. 5

    Dr. Caspar Kaiser über Glück und Zufriedenheit

    Caspar arbeitet als Forscher beim Wellbeing Research Center und dem Institute for New Economic Thinking der Universität Oxford. Er beschäftigt sich mit Glück und Zufriedenheit. Wie lässt sich das messen? Wie können Menschen weltweit glücklicher werden? Welche Rolle spielt Geld dabei?
    Artikel lesen
  4. Nr. 4

    Allison Düttmann über Hoffnung für die Zukunft und das lange Leben

    Allison ist Präsidentin des Foresight Institutes - wo sie dafür sorgen will, dass eine richtig gute Zukunft für die Menschheit wahrscheinlicher wird. Dabei geht es ihr nicht um ihre Kinder, sondern um weit entfernte Generationen. Die 30-Jährige hat einen außergewöhnlich hoffnungsvollen Blick auf die Menschheit.
    Artikel lesen
  5. Nr. 3

    Dr. Peter Schniering über Tech-Lösungen im Kampf gegen den Klimawandel

    Peter beschäftigt sich mit technologischen Lösungen für vernachlässigte Probleme in der Klimakrise. Im Gespräch geht es darum, warum die Zementindustrie ein Riesen-Problem darstellt und wieso er Wasserstoff für zu sehr gehyped und gleichzeitig extrem wichtig hält. Und Peter erzählt, was ihn optimistisch stimmt und warum die öffentliche Klimawandel-Debatte für seinen Geschmack zu negativ geführt wird.
    Artikel lesen
  6. Nr. 2

    Adriano Mannino über gerechte Verteilung knapper Ressourcen

    Der Moralphilosoph hat während der Pandemie ein Buch über Triage geschrieben: die Aufteilung knapper medizinischer Ressourcen in Notsituationen. Das Konzept überträgt er auf Bereiche wie Entwicklungszusammenarbeit und Katastrophenprävention. Wie lassen sich knappe Ressourcen gerecht verteilen? Wie sollen Tiere und noch ungeborene Menschen einbezogen werden?
    Artikel lesen
  7. Nr. 1

    Dr. Johannes Haushofer über Armutsforschung

    In mehreren Studien hat Johannes die Auswirkungen bedingungsloser Geldtransfers an Menschen in extremer Armut von der NGO GiveDirectly untersucht. Außerdem ging es im Gespräch um psychologische Merkmale von Menschen in extremer Armut und um ethische Aspekte randomisierter, kontrollierter Studien.
    Artikel lesen
Über Sarah
Emminghaus
mehr erfahren
2020427_pd-profilbilder-fullsize-sarahemminghaus.jpg
pageview counter pixel